Mutter-Kind-Bindungsanalyse

Mutter-Kind-Bindungsanalyse

Vor ca. 20 Jahren entwickelte Dr. Jenö Raffai zusammen mit seinem Lehrer Dr. György Hidas diese wunderbare Methode zur Unterstützung und Verbesserung der vorgeburtlichen Mutter-Kind-Beziehung.

In Deutschland bildete Jenö Raffai gemeinsam mit Dr. Ludwig Janus von 2004 bis 2015 BindungsanalytikerInnen aus.

Mit dieser besonderen Form einer seelischen Begleitung in der Schwangerschaft lade ich Sie, die werdende Mutter, zu einer tiefen emotionalen Ver-Bindung mit Ihrem ungeborenen Kind ein, um sich gemeinsam als starkes Team bewußt auf die große Lebensumstellung, die Geburt vorzubereiten.

 

Bindungsanalyse – Wozu?

Wir wissen heute, dass sich Säuglinge und kleine Kinder besser entwickeln, wenn nicht nur ihre vitalen Bedürfnisse befriedigt werden, sondern auch ihre seelischen. Vorgeburtlich ist das nicht anders.

Wie aber kann frau erkennen, welche Bedürfnisse ihr Baby im Bauch hat?

Manchmal zeigt sich das als intuitives Gefühl, als Traum, als Phantasie oder in Form von Bildern, die einfach so auftauchen.

In der Zeit Schwangerschaft sind Frauen sehr sensibel, sodass sie verstärkt mit der Seele ihres Babys in Kontakt kommen können. Diese Verbindung zwischen Mama und Baby lässt sich schulen, sodass der Kontakt nicht mehr nur zufällig, sondern ganz selbstverständlich hergestellt werden kann.

Dies geschieht während der Bindungsanalyse, oder vorgeburtlichen Mutter-Kind-Bindungsförderung:  Aus dem „intuitiven Gefühl“ wird ein stabiler Kommunikationskanal, den Jenö Raffai, der Begründer der Bindungsanalyse „Nabelschnur der Seele“  genannt hat.

Über diese Nabelschnur der Seele lassen sich Bildern, Gedanken und Empfindungen austauschen. Für Sie bedeutet das, dass Sie auf diese Weise mit Ihrem Baby „sprechen“ können – und es Ihnen „antwortet“!
So kann sich eine große Vertrautheit zwischen ihnen entwickeln, Ihr Baby kann zeigen, wie es ihm geht, was es mag und was nicht und Sie können es so fein wahrnehmen, als verfügten Sie über einen emotionalen Ultraschall.

Das Schöne ist – dieser intensive, einfühlsame Kontakt bleibt Ihnen auch über die Geburt hinaus erhalten. Intuitiv verstehen Sie auch später, was ihr Baby Ihnen mitteilen will und so können Sie sofort feinfühlig auf seine Bedürfnisse reagieren – Sie sind zur „Babyflüsterin“ geworden.

Die schönen und warmen Erfahrungen, die Ihr Baby während der Schwangerschaft mit Ihnen gemacht hat, sind eine wunderbare Resource für sein weiteres Leben.
Schon vor der Geburt durfte es lernen,
– dass es willkommen ist,
– dass es als Persönlichkeit wahrgenommen und geachtet wurde. Es hat bereits gelernt,
– dass es sich gut anfühlt, einen eigenen Körper zu haben,
– dass Ihnen seine Bedürfnisse wichtig sind,
– dass der Platz an Ihrer Seite ihm Sicherheit und Geborgenheit bietet und es sich in Ihrer Nähe entspannen kann.

Sie geben Ihrem Baby von Anfang an das, was es braucht, um sein ganzes körperliches, geistiges und seelisches Potenzial entwickeln zu können.

Ihr Baby wird Ihnen die Zeit dieser innigen Zweisamkeit mit Ausgeglichenheit, neugieriger Aufmerksamkeit, wenig Schreien und einer ganz besonderen Kooperation danken.